Online Veranstaltungen

„Zukunft der Arbeit“ – Was ist systemrelevant !?!

Freitag, 7.5.2021, 20:00- 22:00

Online Diskussion zum Thema:

„Zukunft der Arbeit“ – Was ist systemrelevant !?!

Impuls Vortrag mit anschließender Diskussion.

Moderation: Andrea Ahlemeyer-Stubbe

 

 

 
Meeting beitreten
 

Zugangsdaten im Detail:

Über den Meeting-Link beitreten
https://dataminingandmore.my.webex.com/dataminingandmore.my/j.php?MTID=m461cc033b9c66f1d5ee4c3e938da3834
 
Mit Meeting-Kennnummer beitreten
Meeting-Kennnummer :163 485 0337
Meeting Passwort: isC4Ts7iXG3
 

Online-Diskussion in 2021

Wir werden unsere Gespräche fortsetzen und zusätzlich weitere spannende Online-Veranstaltungen anbieten:

Jeden Samstag, um 13:00 Uhr - 14:30 Uhr:

Samstags um 1 Uhr - Weshalb SPD?

SPD-Bundestagskandidaten Matthias Katsch im Gespräch mit spannenden Gästen.

Wir freuen uns auf den Austausch!

Live auf Facebook: www.facebook.com/MKatschSPD

WebsoziInfo-News

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

Ein Service von websozis.info

Impressionen

Downloads

Reden/Artikel

Wahlprogramm

Shariff