SPD Seelbach trauert um Johannes Wagner

Veröffentlicht am 11.03.2024 in Gemeindenachrichten

Johannes Wagner ist zu Beginn des Jahres 1972, damals im Alter von fast 21 Jahren, in unsere Partei eingetreten.

Damals war Willy Brandt schon Bundeskanzler und die SPD hatte im Seelbacher Gemeinderat erstmals mit 3 Sitzen Fraktionsstärke erreicht. Johannes wollte von damals bis heute durch sein politisches Engagement immer und überall Menschen helfen, für die nicht immer nur die Sonne schien.

Bereits 1984 kandidierte er zum ersten Mal für den Gemeinderat, um das als wahrer Parteisoldat noch 2-mal zu wiederholen, bis er 1997 für Georg Schwarz in dieses Gremium eingetreten ist. Dann war er ganze 22 Jahre lang, wirklich als Kämpfer für Gerechtigkeit und Solidarität, aber auch für eine neue Nachhaltigkeit in eben diesem Gemeinderat. Insgesamt 7 mal hat er bis einschließlich 2014 kandidiert. Sehr direkte, manchmal auch kritische, aber immer respektvolle Beiträge zeichneten ihn in all den Jahren aus.

Ganz nebenbei war er auch Jahrzehnte lang Revisor in unserem Ortsverein. Und nicht zuletzt immer und immer wieder Delegierter für uns im Kreisverband. Wenn die Partei gerufen hat, dann war Johannes einfach da!

Er hat auch über den kommunalpolitischen Tellerrand weit hinausgeblickt und die Partnerschaft mit Zillebeke unterstützt. Frieden war für ihn Voraussetzung für jedwedes demokratische Handeln.

Nun ist er am 6. März 2024 für immer von uns gegangen. Wir verlieren mit ihm einen wirklich großartigen Genossen, und einen wahren Freund. So werden wir ihn immer in ehrender Erinnerung behalten.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Margareta und seiner ganzen Familie!

 

Homepage SPD Seelbach

WebsoziInfo-News

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Impressionen

Downloads

Reden/Artikel

Wahlprogramm

Shariff