Antrag der SPD-Fraktion Gengenbach auf Nutzung der Solarenergie am Lärmschutz B33 angenommen!

Veröffentlicht am 19.07.2021 in Aktuelles

Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Antrag, den wir im Juni eingereicht hatten, schon in dieser Woche auf der Stadtrats-Agenda stand – und einstimmig beschlossen wurde!

 

So konnten wir hier vor Ort für den Klimaschutz etwas erreichen.

 

Zur Erinnerung: Im Rahmen des Ausbaus der B33 wird ein Lärmschutzwall Richtung Gengenbach errichtet. Dieser hat Richtung Straße eine südwestliche Ausrichtung und ist somit gut für die Energiegewinnung durch Sonnenkraft geeignet. Deshalb regten wir die Nutzung der Lärmschutz-Oberfläche zur Energiegewinnung an.

 

Dazu inspiriert hat uns ein erfolgreiches Pilotprojekt an der A3 bei Aschaffenburg  (Fertigstellung 2019, nähere Infos unter  https://www.autobahn.de/die-autobahn/aktuelles/detail/laermschutzwand-mit-photovoltaik-pilotprojekt-an-der-a-3-ist-ein-erfolg).

 

Dieses Pilotprojekt hat gezeigt, das auch Lärmschutzwände erfolgreich in die Energieerzeugung eingebunden werden können und dass durch solche Zweitnutzungen Flächenverbrauch und Zusatzkosten reduziert werden können, ohne dass die Hauptaufgabe beeinträchtigt wird.

 

Ob sich für uns in Gengenbach Stromerzeugung oder Wärmegewinnung am besten eignet, muss abgewogen werden. In relativer Nachbarschaft zum Lärmschutz soll mittelfristig ein neues Wohngebiet entstehen. So kann auch Wärmegewinnung sehr interessant sein.

 

Lasst euch von unserem Erfolg dazu inspirieren auch in euren Gemeinden mit einer energieerzeugenden Zweitnutzung von sowieso notwendigen Baumaßnahmen einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten!

 

Zur Anregung:

 

Weitere Ideen zum Thema „Zweitnutzung von Flächen zur Energieerzeugung“ hält das ISE-Fraunhofer-Institut, Freiburg, bereit. Dieses forscht schon seit mehr als 40 Jahren auf diesem Gebiet.

 

Unser Antrag:

 

Der Gemeinderat beauftragt die Verwaltung, bzw. die Stadtwerke

beim Land Baden-Württemberg als Bauherr des Lärmschutzes für diese Idee der Energiegewinnung als Zweitnutzung zu werben und diese rechtzeitig vorzustellen, damit diese in die laufenden Planungen eingearbeitet werden und damit auch umgesetzt werden kann. Die Möglichkeit weiterer Unterstützungen zur Umsetzung durch den Bund und/oder die EU sollen geprüft werden.

 

Homepage SPD Gengenbach

Impressionen

Downloads

Reden/Artikel

Wahlprogramm

Shariff